Monatsarchiv: November 2012

Herbst-Ferien Part5

Veröffentlicht am

Montepulciano Part2

Am zweiten Tag in Montepulciano kaufte meine Schwester eine sehr hochwertige Ledertasche und wir gingen alle zusammen ins Museo della Tortura.

Museo della Tortura

Bild:http://www.mittelalter-leben.de/geschichte/folter/

Wer schon mal den Film Saw gesehen hat weiss das, das ziemlich auf den Magen schlägt. Aber bei diesem Film kann man immer zu sich sagen, dass das nie Geschen ist. Hingegen bei Museo della Tortura nicht. Man bekommt viel, nur die guten Dinge des Mittelalters zusehen in z.B Disney Filmen oder über das leben am Hof aber über die Folterei wird nur selten berichten. Das hat auch seine Gründe denn wenn man sieht was die Menschen mit einander angestellt haben ohne Betäubung und Beruhigungsmittel wirt es einem schnell anders. Was auch sehr schlimm ist, dass 90% der Menschen die gefoltert wurden gar nix gemacht haben.

Wer sich nicht gross mit Folterei auskennt sollte jetzt mal hinschauen denn das fast ist schlimmer als jeder Horror Film!!

Es gab zum Beispiel einen Speer. Die Beschreibung war das dem Gefolterten den Speer in das Arschloch gesteckt wurde. Das Opfer musste sich auf den Speer setzen der Foltermeister beobachtete dabei den Speer gut, den während sich dieser durch das Fleisch des Gefolterten bohrte musste er schauen das der Speer nur die unwichtigen Organe durchbohrte. Als der Speer dann schlussendlich irgendwo beim Hals wieder zum Vorschein kam war das Opfer noch lange nicht Tod. Der Henker gab ihm genügend Wasser und deswegen überlebte er Gefolterte etwa unter quälenden Schmerzen eine Halbe Woche.

Oder wie findet ihr die Tatsache das man noch etwa 2 min lang normal bei Bewusstsein ist auch nach der Köpfung.

Wenn man durch das Museo della Tortura geht wirt einem sicher einwenig schwindlig oder Schlecht darum sollte man dieses Museum unbedingt mal besuchen, weil es echt unter die Haut geht!!

Es Lohnt Sich!!!!!

Bild:http://www.flickriver.com/photos/tags/inquisizione/interesting/

 

Herbst-Ferien Part4

Veröffentlicht am

Schon vor der fahrt war uns aufgefallen das ein schönes Bad allen gut tuen würde. Darum machten wir einen Zwischenhalt bei San Filippo.

San Filippo ist eine warme Quelle die in einem Wald ganz versteckt herumplätschert. Es hat etwa 3 sicher über Knietiefe Becken mit ganz schön warmem Wasser gefüllt.

Nach dieser erholsamen Zeit in San Filippo fuhren wir weiter nach Montepulciano.

Dort nahmen wir zuerst einen kleinen Aperitif vor den Wohnmobilen und betrachteten die wunderschöne Aussicht.Danach kragselten wir einen einwenig steilen weg hinauf um die Stadt zu erreichen. Wir bewunderten die vielen verschiedenen Läden und die alten Bauten.

Abendessen war angesagt und wir entschieden uns für eine Pizzeria. Dort assen wir natürlich eine super Pizza Porcini e Tortufo. Die Pizzas waren sehr speziell durch den Trüffelgeschmack. Wenn ihr also auch mal nach Montepulciano geht müsst ihr unbedingt auch so eine Pizza probieren.

 

Herbst-Ferien Part3

Veröffentlicht am

Am dritten Tag führen wir nach Folonica.

Dort Machten wir eine kleine Velo-Tour aber schon wehrend dem fahren viel uns auf das das hier kaum Italien sein konnte denn es wimmelte so von Schweizern das man gar kein Italienisch mehr brauchte.

Nach einer kurzen fahrt entschieden wir uns für einen kleinen Snack zwischen durch. Auf einer Terrasse mit Meerblick genossen wir dann anschliessend einen Teller mit Fritto-misto.

Die fahrt ging weiter und wir hielten Ausschau nach einer Gelateria. Als wir dann endlich eine gefunden hatten waren wir über das Angebot sehr überrascht denn es hatte Sorten wie Feige oder Pinien was man nur selten bekommt. Voller Erwartung probierten wir, doch das Ergebnis war sehr enttäuschend denn fast alle Sorten schmeckten nach billigen Vanille eis mit einpaar Frucht- oder Nuss-Stücken drin.

Nach der Velo-Tour gingen wir an den strand leider hatte es ein paar Quallen und wir verzichteten auf das schwimmen im Meer.

Zum Abendessen gab es als Krönung ein Risotto mit Steinpilzen.

Im Ganzen übernachteten wir 2 Nächte in Folonica.